Zapytaj o wycenę

Einkäufe in Polen: Wie viele von uns machen ihre Einkäufe im Internet?

16.11.2021

Noch vor einigen Jahren schien das Online-Shopping etwas Exotisches und Exklusives zu sein. Ein Blick auf den polnischen E-Commerce-Markt im Jahr 2021 zeigt jedoch deutlich: Das Online-Shopping ist heutzutage zum Standard geworden. Finde heraus, wie viele Polen im Internet einkaufen und wie die Marktentwicklung in diesem Bereich aussieht.

77 % der polnischen Internetnutzer machen Online-Einkäufe.

Drei von vier Usern nutzen die Möglichkeiten des E-Commerce. Solche Schlussfolgerungen lassen sich aus dem von Gemius erstellten Bericht „E-Commerce in Polen” ziehen. Aber wie viele Menschen sind das genau? Da die Zahl der Internetnutzer in Polen 28,8 Mio. übersteigt (was 87 % der polnischen Bevölkerung entspricht), wird geschätzt, dass mehr als 22 Mio. Polen online einkaufen, was im Vergleich zu der Zeit vor der Pandemie einen deutlichen Anstieg bedeutet.

Man muss jedoch erwähnen, dass, obwohl die Einschränkungen für die Nutzung von stationären Geschäften seit Beginn der Coronavirus-Pandemie gelockert wurden, die Popularität des E-Commerce nicht nachlässt. Im Gegenteil – sie nimmt weiter zu. Im Vergleich zu 2020 ist der Anteil der Polen, die im Internet einkaufen, um 4 Prozentpunkte gestiegen, was eine deutliche steigende Tendenz bedeutet.

Wer macht Online-Einkäufe in Polen?

Das Verhalten der polnischen Internetnutzer auf dem E-Commerce-Markt sieht bemerkenswert aus. Wie die Forschung zeigt:

  • bis zu 75 % der Kunden wählen polnische Online-Shops,
  • nur 32 % entscheiden sich für den Kauf auf ausländischen Plattformen,
  • sowohl Bewohner von Dörfern und Kleinstädten als auch von Städten mit mehr als 200.000 Einwohnern kaufen online ein – obwohl die Überzeugung vom Online-Shopping bei den Stadtbewohnern größer ist, sind die Unterschiede nicht so groß, wie man erwarten könnte,
  • Personen mit höherer Bildung (41 % aller Käufer) und mit durchschnittlicher finanzieller Situation (56 %) kaufen am häufigsten online ein,
  • Menschen im Alter von 35-49 Jahren kaufen am häufigsten online ein, dicht gefolgt von Internetnutzern im Alter von 50+ (34 % bzw. 28 % der Online-Käufer).

 

Wie man sieht, sind die polnischen Verbraucher immer offener für den Online-Einkauf, und ein geschickter Einstieg in den E-Commerce kann ein guter Weg zum Geschäftserfolg sein.

 

Die Vor- und Nachteile des Online-Shoppings nach Meinung der Polen

 

Eine von PwC durchgeführte Studie zeigt, dass das Wachstum des E-Commerce-Marktes in Polen kein vorübergehender Zustand ist – die Experten prognostizieren ein stabiles, durchschnittliches jährliches Wachstum von 12 Prozent bis zum Jahr 20261. Dies geht unter anderem aus den Angaben der Verbraucher hervor: 74 % der Befragten erklärten, dass sie nach dem Ende der Pandemie ihre derzeitigen Online-Einkäufe beibehalten werden und 10 % planen eine Erweiterung ihrer E-Commerce-Aktivitäten.

Was ist der Grund für das große Interesse an dieser Art des Einkaufens? Die zunehmend steigende Qualität der von den in Polen tätigen E-Shops angebotenen Dienstleistungen. Online-Shops werden geschätzt für:

  • Verfügbarkeit rund um die Uhr (was im Zusammenhang mit dem Verkaufsverbot am Sonntag besonders wichtig erscheint),
  • keine Notwendigkeit, in ein Geschäft zu gehen,
  • unbegrenzte Zeit für die Auswahl der Waren – dies ist besonders wichtig beim Kauf teurerer Waren, wie Haushalts- oder Elektrogeräte.
  • Die Argumente, die für die Wahl des Online-Vertriebskanals sprechen, sind auch:
  • geringe Kosten für die Lieferung (immer häufiger wird erwartet, dass sie kostenlos ist),
  • niedrigere Preise im Vergleich zu den Preisen in traditionellen Geschäften,
  • zusätzliche Preisnachlässe, wenn der Kauf online und nicht offline erfolgt.

Wenn du aber gute Ergebnisse auf dem Online-Verkaufsmarkt erzielen willst, musst du geschickt auf Probleme reagieren, die die Polen vom Online-Kauf abhalten. Das Haupthindernis für viele Verbraucher ist das lange Warten auf die Lieferung von Produkten – es wird von immerhin 34 % der Menschen genannt. Die Lösung zur Verkürzung der Lieferfristen für Waren sind moderne Logistikdienste. Wenn du in diesem Bereich umfassende Unterstützung brauchst: von der Warenbeschaffung beim Distributor über das Co-Packing, die Integration des Lagersystems mit dem E-Shop, bis hin zum Versand an den Endkunden, wende dich an unsere Experten. Wir helfen dir, das Potenzial des heimischen E-Commerce-Marktes voll auszuschöpfen!

 

Skontaktuj się z nami!